Startseite
Aktuelles
Impressionen
Möglicher Ablauf
Standesamt
Kirche
Almwirtsgarten
Burg zu Burghausen
Weddings in the longest castle
Bürgerhaus Burghausen
Bürgerzentrum Burgkirchen
Hotel
Nützliches
Impressum/Anfahrt



                                                              ©Fotografie Reichelt


In Burghausen haben Sie die Möglichkeit  -  auch wenn Sie aus einer anderen Gemeinde/Stadt kommen  -  standesamtlich (sogar in englischer und deutscher Sprache) zu heiraten!

Das Standesamt erreichen Sie telefonisch vormittags von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und nachmittags von Montag bis Mittwoch von 14.00 bis 16.30 Uhr, am Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr.

Standesamt Burghausen
Stadtplatz 112
84489  Burghausen
Telefon   +49 86 77  887-153  und -173
Telefax   +49 86 77  887-222
bernhard.kuenzner@burghausen.de



Sie wollen in Burghausen heiraten, wohnen aber nicht dort?
Kein Problem! Das Personenstandsrecht hat auch hierfür eine Möglichkeit geschaffen. Sie müssen sich an einem Ihrer Wohnsitze für die Eheschließung anmelden, das kann der Wohnsitz des Mannes oder der Frau sein, auch ein Zweitwohnsitz  reicht aus.

Wenn Sie also nur einen Nebenwohnsitz in Burghausen haben, dann können Sie sich gleich im hiesigen Standesamt anmelden.

Die Anmeldung zur Eheschließung (das frühere „Aufgebot bestellen“), kann frühestens ein halbes Jahr vor dem Hochzeitstermin erfolgen. Auch sehr kurzfristige Anmeldungen (etwa 2 Wochen vor dem Termin) sind möglich, aber in diesem Fall kann das Standesamt keine Garantie für den Wunschtermin übernehmen. 

Was brauchen Sie alles, um sich zur Eheschließung anzumelden? Seit Inkrafttreten des neuen Eherechtsreformgesetzes am 1.1.2009 brauchen ledige, deutsche Heiratswillige nur noch je eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch.
Diese muss neu vom Standesamt des Geburtsortes besorgt werden.

Wenn Sie nicht in Burghausen wohnen, müssen Sie auch eine Aufenthaltsbescheinigung vom Meldeamt Ihres Wohnortes beschaffen. Und natürlich sollten Sie zur Anmeldung Ihren Personalausweis oder Reisepass mitbringen. 

Wenn Sie schon einmal verheiratet waren, brauchen Sie zusätzlich eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister, das Sie am Standesamt Ihres damaligen Heiratsortes bekommen. 

Wenn Sie keine deutschen Staatsangehörigen sind, empfiehlt sich eine vorherige Absprache mit dem Standesamt, da je nach Staatsangehörigkeit hier sehr unterschiedliche Urkunden vorgelegt werden müssen. 
Wenn Sie sich schon sicher sind, dass Sie in Burghausen heiraten wollen, können Sie auch jederzeit vor der offiziellen Anmeldung einen Termin reservieren lassen.